Art. Nr. 603.205

Leonard Rd - Chardonnay 

von Calabria Family Wines (Griffith) aus Australien/Riverina

Farbe: hellgelb mit grünen Reflexen
Rebsorte: 85,2% Chardonnay, 5,2% Viognier, 2,9% Roussanne, 2,2% Sauvignon Blanc, 2,1% Verdelho
Charakteristik: ausdrucksstarkes Bouquet mit süßer Melone und Zitrusfrucht, am Gaumen Anklänge von Pfirsich und Limone, der erfrischende Abgang zeigt eine schöne, lebendige Säure und ein langes, frisches Finish
Liefereinheit: 12 à 0,75
Lagerfähigkeit: 2 Jahre Gesamtsäure: 6,79 g/l
Alkoholgehalt: 12 % vol. Restzucker: 4,4 g/l
Gastronomische Empfehlungen

Spargel, Lachs, Gebratene Schweinemedaillons

Beschreibung

"Leonard Road... the place we called home!" (Francesco Calabria)
Die Einstiegslinie von Calabria ist eine Hommage an die Anfänge und Ursprünge des Weinguts. Francesco reiste zunächst alleine nach Australien und schrieb seiner Frau Elizabeth fleißig Briefe. Er bat sie nach zu kommen und mit ihm gemeinsam das Haus zu beziehen - die Villa 116 in der Leonard Road.

Calabria Family Wines

Calabria Family Wines wurde 1945 von den italienischen Einwanderern Francesco und Elizabeth Calabria westlich der Stadt Griffith gegründet. Francesco bezeichnete Australien von Anfang an als „Rich-Land“, das reiche Land, in dem er für sich und seine Nachfahren eine vielversprechende Zukunft sah. Er sollte damit richtig liegen. Diese Referenz findet sich bis heute auf den Weinlinien wieder!
Die Eltern des heutigen Besitzers und Winemakers Bill Calabria begannen damit, erschwingliche Massenware für Freunde und Familie der Gegend zu produzieren. Bill Calabria wuchs früh in das Familienunternehmen hinein und übernahm das kleine Weingut 1974. Dann begann eine schwierige Zeit für die gesamte australische Weinindustrie, in der Bill teilweise improvisieren musste um nicht vollends unter zu gehen. 1988 wusch er beispielweise für andere große Weingüter Weinflaschen als Service und konnte so in den 1990er Jahren wieder mit der Weinproduktion starten. Damit war er so erfolgreich, dass 1996 der erste volle Container mit seinen Weinen Richtung Großbritannien aufbrach.
Die Qualität der Weine nahm über die Jahre rasant zu und auch die Familie vergrößerte sich. 2006 stieg die nächste Generation ins Weingeschäft ein: Frank, Michael, Andrew und Elizabeth! Die Expansionspläne wurden konsequent fortgeführt. Calabria kaufte weitere Weingüter, pachtete erstklassige Parzellen im Barossa Valley und engagierte ein leidenschaftliches Önologenteam, unter der Leitung von Emma Norbiato. Schließlich eröffneten sie 2019 die ‚Elizabeth Estate‘ zu Ehren der Großmutter und Mitgründerin der Calabria Family Wines Erfolgsgeschichte