Dehesa de Luna

Dehesa de Luna / Castilla La Mancha

Wie würde ein Wein schmecken, wenn er von Reben inmitten unberührter Natur stammte? Diese Frage stellte sich Don Alfredo Gómez-Torres vor 16 Jahren. Er entschloss sich auf seiner Finca Weinreben zu pflanzen. Das Anwesen umfasst 3.000 Hektar, von denen nur 3 % mit Reben bestockt sind. Über 2.000 Hektar sind mit dem mediterranen Wald, dem Dehesa auf Spanisch, bedeckt. Die reiche Flora und Fauna ist nahezu unberührt und bietet auch seltenen Tieren wie Königsadlern, Trappgänsen oder Rothühnern einen idealen Lebensraum. Die übrigen 900 Hektar sind dem ökologischen Anbau von Oliven, Mandeln, Pistazien und Getreide bestimmt. Der sehr erfolgreiche Debut-Wein Dehesa de Luna Origenes besteht aus den Cabernet-, Syrah- und Tempranillo-Trauben. Der in französischem Holz ausgebaute Wein repräsentiert die Quintessenz der Finca. Die enorme biologische Vielfalt und der Reichtum der unberührten Tier- und Pflanzenwelt erzeugen Feinheit, Klarheit, Eleganz und natürliche Balance im Wein.

Die Weine von Dehesa de Luna

Zufrieden? Jetzt Feedback direkt ans Management! close