Art. Nr. 403.113

Château Bel Air La Perriere AOC in 6er Holzkiste 2018

von Château Bel Air La Perriere (Jugazan) aus Frankreich/Bordeaux

Bordeaux
Farbe: kräftiges Purpurrot
Rebsorte: Merlot
Charakteristik: kandierte rote Früchte, reife Pflaumen und Anklänge an Fichtennadeln machen diesen Wein zu einem saftig-eleganten Trinkspaß
Liefereinheit: 1 Holzkiste à 4,5 Liter
Lagerfähigkeit: 10 Jahre Gesamtsäure: 3,35 g/l
Alkoholgehalt: 14 % vol. Restzucker: 1,3 g/l
Auszeichnungen
  • Concours de Bordeaux: Bronze (Jg. 2015)
  • Concours de Bordeaux: Silber (Jg. 2011)
  • Concours Général Agricole Paris: Silber (Jg. 2013)
  • Berliner Winetrophy: Gold (Jg. 2010)
  • Concours de Bordeaux: Gold (Jg. 2010)
  • Concours de Bordeaux: Gold (Jg. 2012)
Gastronomische Empfehlungen

zu Fleischgerichten wie Ente, Wild, rind, aber auch zu Saisongemüse und zur Käse- und Wurstplatte

Château Bel Air La Perriere

Das Château Bel Air La Perriere befindet sich im malerischen Département Gironde im Süden Frankreichs, das bekannt ist als Anbaugebiet des Bordeaux-Weines. Nicht weit entfernt von der gleichnamigen Stadt Bordeaux findet sich die Ortschaft Jugazan. Hier werden seit dem Jahr 1720 Weine aus traditioneller Bordelaiser Handwerkskunst hergestellt, die aus den zwei namensgebenden Lagen "Bel Air" und "La Perriere" stammen. Mit viel Sorgfalt und vor allem einer einzigartigen Leidenschaft für ihre Weine kümmern sich die Winzer des Châteaus um die Reben und den Wein, der in Holz- und Stahlfässern reift.

Die Lagen des Château Bel Air La Perriere befinden sich im Weinbaugebiet Entre deux mers, was übersetzt "Zwischen zwei Meeren" bedeutet und auf die Lage der Region zwischen den Flüssen Dordogne und Garonne hinweist. Das Besondere an diesem Gebiet ist das Mikroklima mit vielen Sonnenstunden und kaum Schnee im Winter, der den Reben die besten Voraussetzungen zum Wachsen bietet. Dazu gesellen sich noch gemäßigte Regenfälle, die den ton- und kieshaltigen Boden gut versorgen. Aufgrund der klimatischen Bedingungen schwankt die Qualität der Weine nicht und die Winzer können sich komplett auf die Pflege der Reben konzentrieren.

Ein zuverlässiger Lieblingswein – Jahr für Jahr!