Art. Nr. 303.303

Grauburgunder trocken - junge Wilde 2019

von Weingut Kilian Hunn (Gottenheim) aus Deutschland/Baden

Baden
Farbe: Helles Gelb mit grünlichen Reflexen
Rebsorte: Grauburgunder
Charakteristik: feine Noten von gelben Früchten, dezente reife Mirabellen und exotische Aromen, saftig und mineralisch am Gaumen, würzige Noten sowie Ananas und Grapefruit
Liefereinheit: 6 Flaschen à 0,75 Liter
Lagerfähigkeit: 5 Jahre Gesamtsäure: 5,9 g/l
Alkoholgehalt: 14 % vol. Restzucker: 1,4 g/l
Auszeichnungen
  • AWC Vienna: Gold (Jg. 2013)
  • AWC Vienna: Gold (Jg. 2015)
  • AWC Vienna: Silber (Jg. 2014)
  • Asia Wine Trophy: Silber (Jg. 2013)
  • International Wine and Spirit Competition: Silber (Jg. 2011)
  • International Wine and Spirit Competition: Silber (Jg. 2014)
  • Internationaler Grauburgunder Preis: Besondere Qualität (Jg. 2012)
Gastronomische Empfehlungen

passt sehr gut zu Fisch und Meeresfrüchten, Geflügel, Fleischgerichten und Spargel

Weingut Kilian Hunn

„Unser Ziel ist so einfach wie pragmatisch: Qualität.“ Familie Hunn
Leidenschaft zum Wein, zur Natur und vor allem zu den Rebstöcken bestimmt das Handeln der Familie Hunn. „Das Geheimnis eines besonderen Weines ist viel mehr als nur sorgfältiges Arbeiten. Es ist Demut und Liebe, Leidenschaft und Hingabe. Es ist wachsame Aufmerksamkeit und ständiges Bemühen um Boden, Rebstock und Traube“, sagt Kilian Hunn. Er betreut die Weinberge und kümmert sich um die Arbeiten im Keller. Seine Frau Martina ist ebenfalls leidenschaftliche Winzerin. Als ehemalige Badische Weinkönigin repräsentiert Sie das Weingut im In- und Ausland. Sie organisiert den Vertrieb, Veranstaltungen und die Straußwirtschaft.
Ihre Weine sind eine Symbiose aus Klima und Boden und stehen damit als Botschafter für die Region Baden. Südwestlich von Freiburg am Tuniberg befinden sich die Weinberge. Das ist die wärmste Gegend in Deutschland und seit über 2.000 Jahren wachsen in dieser Region Burgundersorten. Aus gutem Grund, denn der Boden besteht aus fruchtbarem Löss, das führt zu saftigen Weinen mit außergewöhnlicher Aromatik. In naturnaher Bewirtschaftung wird die einmalige und uralte Kulturlandschaft erhalten.
Eine selektive Lese, schonende Verarbeitung im Keller sowie ein langes Lager auf der Feinhefe sorgen für eine kompromisslose, exzellente Weinqualität. Die Weine zeichnen sich durch eine mineralische Komplexität, Dichte und reintönige Sortentypizität aus.