Farser

Farser / Sardinien

Es gibt einen Ort, an dem Brot eine ganz besondere Tradition hat. Ein Ort, an dem etwas Alltägliches einen ganz eigenen Zauber entwickelt. Dieser Ort ist Sanluri in Sardinien, ein Dorf in Medio Campidano und für den Zauber sorgen GuttiauSnack von Farser.
Das Handwerksunternehmen Farser wurde Anfang der 90er Jahre mit der Idee geboren, eine alte Tradition, mit jungen, motivierten Menschen neu aufleben zu lassen. Denn Pane Carasau (übersetzt: geröstet Brot) ist ein traditionelles dünnes Fladenbrot aus der sardinischen Kultur, welches aus Hartweizengrieß, Hefe, Salz und Wasser hergestellt wird. Der Wasseranteil ist besonders gering und macht es dadurch besonders lange haltbar. In der Bronzezeit um 1600 war es ein Grundnahrungsmittel der in Sardinien lebenden Menschen. Später verpflegte es Hirten (auch unter sardisches Hirtenbrot bekannt), die oft wochenlang mit ihren Schafsherden in den Bergregionen unterwegs waren. Auch Fischer und Seefahrer griffen auf diesen sardischen Snack zurück.
Wird das Brot im Ofen mit Olivenöl mehrfach geröstet nennt man es Pane guttiau. GuttiauSnack hat es sich nun zur Aufgabe gemacht, aus der Tradition einen modernen Snack zu kreieren, den heute nicht mehr (ausschließlich) Hirten verzehren, sondern von Fans salziger Snacks aus allen Herren Ländern. Die kleinen rechteckigen SARD'AMORI Snacks eignen sich ideal als Aperitif Begleitung, zu Eintöpfen und Suppen, aber auch als gehaltvoller Brotersatz und bringt damit ein Stück sardische Tradition direkt zu Ihnen nach Hause

Die Produkte von Farser