Art. Nr. 201.003

Gaintza Roses Txakolina D.O. 2019

von Txakoli Gaintza (Getaria) aus Spanien/Getariako Txakolina

Getariako Txakolina
Farbe: ein helles zartes Rosa
Rebsorte: 50% Hondarribi Zuri, 50% Hondarribi Beltza
Charakteristik: besticht durch belebende, weißfruchtige Aromen und Kräuternoten, am Gaumen beeindruckende Mineralität und Frische, die gepaart mit dem geringen Alkoholgehalt und leichter Kohlensäure einen weichen Körper ergeben
Liefereinheit: 6 Flaschen à 0,75 Liter
Lagerfähigkeit: 3 Jahre Gesamtsäure: 7,5 g/l
Alkoholgehalt: 12 % vol. Restzucker: 1,2 g/l
Auszeichnungen
  • Gilbert & Gaillard: Silber (Jg. 2019)
Gastronomische Empfehlungen

Idealer Begleiter zu Fischen wie lachs, Makrele, Thunfisch, Steibutt oder Forelle. Perfekte Kombination zu Sardellen von der kantabrischen Küste.

Txakoli Gaintza

[tjakolina]
Die Familie Lazkano ist der stolze Besitzer des Weinguts Gaintza. Bereits seit vier Generationen wird hier Txakolina erzeugt. Eine Weinspezialität, die untrennbar mit dem Baskenland verbunden ist. Die Reben wachsen direkt an der Atlantikküste unter dem Einfluss des Seeklimas. Dieses ist für eine besonders hohe Luftfeuchtigkeit mit hohem Salzgehalt und milden Temperaturen bekannt. Das Klima, die autochthonen Rebsorten (Hondarrabi Zuri, Hondarrabi Beltz und Gros Manseg), sowie der lehmige Kalksandsteinboden, geben den Weinen ihre spezielle Frische und ihren unverwechselbaren Charakter.
Die 25 Hektar werden nachhaltig bewirtschaftet. Im Gegensatz zu den meisten Weingütern, bei denen erst in den letzten Jahren ein Umdenken stattgefunden hat, gehörte ein nachhaltiger Umgang mit allen Ressourcen bereits von Anfang an zu den Grundsätzen ihrer Philosophie. Damit nimmt Gaintza eine Vorreiterrolle ein, die zeigt, wie Innovation, moderne und altbewährte Techniken bestmöglich vereint werden können. Der Betrieb wird nach den Prinzipien der integrierten Landwirtschaft geführt. So wird auf umweltschonende Materialien und Herstellung gesetzt und ein minimaler Einsatz von Spritzmittel garantiert. Der besondere Stolz des Familienbetriebes sind die jahrhundertealten Weinstöcke, die aufgrund ihrer Höhenlagen die Reblausplage im 18. Jahrhundert überlebten.