Art. Nr. 303.134

Weißburgunder QbA trocken 2018

von Weingut Lucashof (Forst an der Weinstraße) aus Deutschland/Pfalz

Pfalz
Farbe: hellgelb mit goldenem Schimmer
Rebsorte: Weißburgunder
Charakteristik: eine feinfruchtige Nase mit klarer, gelber Aromatik wird von einem lebendigen und spritzigen Körper und einer dezenten Säure umrahmt, angenehmer und unkomplizierter Genuss zu leichten Gerichten
Liefereinheit: 6 Flaschen à 0,75 Liter
Lagerfähigkeit: 3 Jahre Gesamtsäure: 6,5 g/l
Alkoholgehalt: 12 % vol. Restzucker: 8 g/l
Gastronomische Empfehlungen

unkomplizierter Begleiter zu
Fisch- und Fleischgerichten und Gemüse

Weingut Lucashof

Das Pfälzer Familienweingut wurde Anfang der 60er Jahre gegründet und wird heute von Klaus Lucas und Ehefrau Christine geführt. Die Familie besitzt Weinberge in den berühmten Forster Ungeheuer, Pechstein, Bischofsgarten und Musenhang sowie im Deidesheimer Hergottsacker. Hauptrebsorte ist Riesling. Die Weine entstehen in mühsamer Handarbeit.

Das Weingut hat von der Diözese Speyer die kirchliche Approbation Messwein zu produzieren.
Die nächste Generation steht schon in den Startlöchern. Die Tochter hat ihr Studium in Geisenheim erfolgreich abgeschlossen, der Sohn macht derzeit eine Winzerlehrer bei namenhaften Winzern wie Phillip Wittmann in Rheinhessen.



Rebfläche: 23 Hektar
Beste Lagen: Forster Ungeheuer, Pechstein, Musenhang und Stift, Deidesheimer Hergottsacker und Wachenheimer Goldbächel
Boden: Lösslehm und Sand, Basalt, Buntsandsteinverwitterungen
Rebsorten: 90 % Riesling und 10 % andere
Durchschnittsertrag: 60 hl/ha
Jahresproduktion: 160.000 Fl.