Château Gaudrelle
Loire

Château Gaudrelle / Loire

Der Urgroßvater von Alexandre Monmousseau gründete im Jahr 1931 das Weingut Château Gaudrelle, welches seither für seine außergewöhnlichen Böden und die Reinheit seiner Weine bekannt ist. Alexandre Monmousseau ist der heutige Eigentümer und setzt dieses Erbe fort. Dafür hat er in Beaune (Burgund) an der berühmten Weinbauschule "La Viti" studiert. Besonders auf das Gebiet der Weißweinproduktion hat er sich spezialisiert. Sein engster Vertrauter ist Cyril Nénin. Dieser begann vor 15 Jahren als Weinbergarbeiter für das Château Gaudrelle zu arbeiten. Im Laufe der Jahre sammelte er so viele Erfahrungen, dass Alexandre nun gemeinsam mit ihm die Entscheidungen bei der Weinbereitung trifft.
Château Gaudrelle befindet sich mitten im Herzen des Loire-Tals. Die Weinberge gehören zu der AOC Vouvray und liegen am rechten Ufer der Loire. Es wird ausschließlich Chenin Blanc angebaut. Diese Rebsorte wird bereits seit dem 4. Jahrhundert an der Loire kultiviert. Guillaume Verneau ist seit 6 Jahren für die Weinberge verantwortlich. Leidenschaftlich kümmert er sich um die Weinstöcke und versucht dabei jede Rebe individuell zu betrachten und zu pflegen. So wird das biologische Gleichgewicht weniger gestört und die Trauben reifen perfekt aus.
Der Grundstein des Anwesens wurde bereits im 17. Jahrhundert gelegt. Ein reicher Seidenproduzent ließt Gaudrelle ursprünglich als Herrenhaus erbauen. Zu dem Chateau gehören alten Stollen, die durch den Abbau von Tuffstein entstanden sind. Heute werden dort die Weine gelagert, die so bei nahezu konstanten Temperaturen reifen können.

Die Weine von Château Gaudrelle

Zufrieden? Jetzt Feedback direkt ans Management! close