Weingut Markgraf von Baden
Baden

Weingut Markgraf von Baden / Baden

Die Familie Markgraf von Baden verbindet eine sehr lange Weinbautradition, die bis ins Jahr 1495 zurückzuführen ist. Zu der Zeit, kurz nach der Entdeckung Amerikas, lies Markgraf Christoph von Baden das erste Weingesetz einführen. 300 Jahre später war es Markgraf Carl Friedrich, der innovative Anbaumethoden auf den Weg brachte und den Klingelberger (Riesling) einführte. Noch heute gilt er als Schöpfer des Qualitätsweinanbaus in Baden. Seit 1693 ist Schloss Staufenberg im Besitz der Familie. Seitdem treiben sie die Entwicklung des Weinbaus in Baden stetig voran. Heute wird es von Michael und Bernhard Prinz von Baden geführt.
Die Erzeugung der einzigartigen Weine wird von drei Faktoren beeinflusst. Zum einen ist es die jahrhundertelange Weinbautradition und Erfahrung, die einmalige Landschaft und Natur mit Böden, die die Herkunft der Weine erlebbar machen, aber auch die handwerkliche Qualität und Sorgfalt aller Beteiligten im Umgang mit der Rebe bis hin zum Wein. Kurz gesagt, die Weine spiegeln die Lebendigkeit einer reichhaltigen Geschichte und Weinbautradition authentisch wider.


Rebfläche: 25 Hektar
Beste Lage: Durbacher Schlossberg
Boden: Granitverwitterung, Granit mit Lehm
Rebsorten: 45 % Riesling und 35 % Spätburgunder, je 5 % Chardonnay, Grauburgunder und Weißburgunder, 5 % andere
Durchschnittsertrag: 48 hl/ha
Jahresproduktion: 140.000 Fl.
Mitgliedschaft: VDP

Leider konnten wir mit dem Suchbegriff keine Produkte finden!

Zufrieden? Jetzt Feedback direkt ans Management! close